Startseite | Neues | Impressum | Kontakt | Newsletter | Sitemap
Sie sind hier: Startseite » Presse » Pressemitteilungen

26.11.2015: Pressemitteilung

Pressemitteilung

26. November 2015



Martin Delius unterstützt das Volksbegehren gegen die 3. BER-Startbahn

Der Berliner Abgeordnete der Piratenpartei und Vorsitzende des Berliner Flughafen-Untersuchungsausschusses Martin Delius ruft dazu auf, sich am Volksbegehren gegen die 3. BER-Startbahn zu beteiligen.
Zu seiner Unterstützung erklärt Martin Delius: „Fluglärm kann enorme Auswirkungen auf die Gesundheit und die Natur haben. Dass die Flughafengesellschaft sowie die Länder Berlin und Brandenburg bisher nicht in der Lage waren, alle Anwohnerinnen und Anwohner der bestehenden und geplanten Flughäfen ausreichend vor Fluglärm zu schützen, ist ein Armutszeugnis. Ich unterstütze das Volksbegehren „Stimme gegen Fluglärm“ vorbehaltlos.“
Mit dem Volksbegehren gegen die 3. Startbahn am BER wollen betroffene Anwohner und Umweltinitiativen den künftigen Flughafen Schönefeld auf zwei Start- und Landebahnen beschränken und eine maximale Kapazität von 360.000 Flugbewegungen im Jahr festschreiben. Beteiligen können sich Brandenburgerinnen und Brandenburger ab 16 Jahren, indem Sie die in den Bürgerämtern ausliegenden Listen unterschreiben oder auf der Website des Volksbegehrens www.stimme-gegen-fluglärm.de ihre Briefwahlunterlagen beantragen.